Neue CD von Reinhard Börner

Seine mittlerweile fünfte Gitarrenproduktion (Choräle auf sechs Saiten) hat Reinhard Börner den Liedern von Paul Gerhardt gewidmet. Anlass ist der 400. Geburtstag des protestantischen Liederdichters, den die Ev. Kirche mit dem Paul-Gerhardt-Jahr 2007 gebührend feiern will.

Reinhard Börner, bekennender Paul Gerhardt Fan: "Schon meine Eltern haben diese Lieder mit mir gesungen. Die Worte und Melodien haben sich eingeprägt. Sie begleiten mich bis heute. Ich bin dankbar für den Reichtum, der sich vermehrt, wenn ich die alten Lieder neu spiele."

Und diesen Reichtum kann man hören. Zum einen liegt er in der Vielfältigkeit der Melodien, die überwiegend von J. Krüger und J.G. Ebeling komponiert worden sind. Zum anderen ist es die Variationsbreite und Kreativität des Gitarristen, der die Lieder mit neuem Leben füllt. Mal klassisch mal im Bluesfeeling bis hin zu eher jazzigen und sogar volkstümlichen Interpretationen. Unglaublich was Börner aus den Liedern herausgeholt hat. Trotz großer Spielfreude ist der Respekt vor dem Werk des großen Dichters nicht zu überhören. Mit diesem Projekt hat der Wilhelmsdorfer Neuland betreten. Bisher hat sich noch kein Gitarrist der Herausforderung gestellt, eine CD ausschließlich mit Paul-Gerhardt-Liedern zu bestücken. Ein Wagnis, das sich gelohnt hat.

Einige Titel: Auf, auf, mein Herz, mit Freuden - Nun ruhen alle Wälder - Ich bin ein Gast auf Erden - Die güldne Sonne usw. Das aufwändig gestaltete Booklet enthält die Liedtexte und auch fundierte Infos über den Dichter.

Für 2007 plant Reinhard Börner eine Veranstaltungsreihe zusammen mit Dr. Eberhardt Fritz, Mitglied der Paul-Gerhardt Gesellschaft. Unter dem Motto "Mit Herz und Mund" soll das Leben und Werk des Dichters musikalisch - biographisch dargestellt und gewürdigt werden. 

Mitteilungsblatt Wilhelmsdorf, 28. 9. 2006